Xoro HRS 5500 Forum
Infos über den Receiver von Xoro und seine Derivate - Dieses Forum ist kein offizielles Forum von MAS / Xoro, sondern privat und unabhängig betrieben. Falls ihr Beiträge schreiben oder auf erstellte Beiträge antworten wollt, müßt ihr euch registrieren.


 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dateiformat bei Aufnahme



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Xoro HRS 5500 Forum Foren-Übersicht -> Konvertierung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tgross





Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 08.02.2006, 20:30    Titel: Dateiformat bei Aufnahme Antworten mit Zitat

Hi,
ich bin über geizhals hierher gekommen. Ich überlege mir einen Twin DVBS Recierver wie der Xoro zu holen, ich hab auch einen Xoro DVD Player (HSD 4000) und bin damit sehr zufrieden.

Nun ist aber meine Frage in welchen Dateiformat nimmt der Xoro Receiver auf und wie groß sind die Daten, sprich wieviel passt auf eine 4,7GB DVD ??

Danke im Vorraus für Eure Antworten

Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rafteman
Xoroforum-Diktator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.12.2005
Beiträge: 160
Wohnort: Tanna / Thüringen

BeitragVerfasst am: 09.02.2006, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo tgross Willkommen an Bo(a)rd,

Der Xoro nimmt nicht auf sondern empfängt den digitalen Stream der Sender. Er speichert es als PVR Datei ab. Eine Art gepackte Datei. Mit dem Programm ProjectX kannst du die PVR weiter zu einer DVD-konformen MPEG entpacken dabei werden evtl. fehler korrigiert.

Die größe kommt immer auf den entsprechenden Sender an das ist unterschiedlich eben in welcher Qualität die Sender den digitalen Stream schicken. Den letzten Spielfilm den ich aufgenommen habe, hatte nach dem ich die Werbung rausgeschnitten habe so 2,5 GB.

Bei Serien wo eine folge ca. ne halbe Stunde geht bring ich 4 Folgen auf eine DVD5.

Wenn ich zwei Spielfilme auf eine DVD bringen will und die Filme etwas größer sind als auf die DVD passt dann kann man z. B. mit DVD2One die Qualität etwas reduzieren so dass dann alles auf eine Scheibe geht.

Wenn es um die digitale Videoverarbeitung geht lege ich dir das www.dvdboard.de ans Herz dort im Forum sind die absoluten Profis was Videobearbeitung angeht.
_________________
http://www.xoroforum.bboard.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
bossa




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 84
Wohnort: gudensberg

BeitragVerfasst am: 12.02.2006, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

zum schneiden und edieren sei das programm mpeg streamclip (freeware) zu empfehlen!!!!! es liegt mittlerweile auch als pc version vor. das tolle an dem prgramm sind die sehr guten export möglichkeiten und die gute anleitung.

http://www.alfanet.it/squared5/mpegstreamclip.html

ich arbeite mit dem mac. wenn ich einen längeren film habe nehme ich roxio toast und tu so, als ob ich einen double-layer dvd brenner hätte und speichere das ergebnis als image file. das wiederum kann dann auf eine dvd mit hilfe des gleichen programmes komprimiert werden.

ich denke, für den pc gibt es ähnliche programme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
SvenHee
Xoro-Entwickler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2005
Beiträge: 21
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.02.2006, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben inzwischen auch eine Anleitung zum Umwandeln erstellt.

Guggst Du hier:

http://www.xoro.com/download/manual/PVR_MPVundMPA_cv.pdf

Grüße,
_________________
Sven von MAS
Senior Produktmanager

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bossa




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 84
Wohnort: gudensberg

BeitragVerfasst am: 13.02.2006, 08:04    Titel: Antworten mit Zitat

wie gehabt. mpegstreamclip ist meiner meinung nach das wesentlich bessere programm. auf dem pc habe ich es noch nicht getestet, aber ihr pc-ler werdet es schon richten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Revaler
Administrator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 335
Wohnort: nahe Berlin

BeitragVerfasst am: 03.04.2006, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

falls noch nicht bekannt.
das Umwandeln und Schneiden funzt prima mit dem DVR-Studio Tool von Soenlein-Software.
Von der Seite zwar kostenpflichtig, aber zum Probieren ok, sonst auch auf einigen Uploads zu finden. Ab Version > 0.96 geht gut und schnell. Beim Öffnen erscheint zwar keine .PVR Erweiterung "andere" sagen und die gewünschte Datei auswählen und los.
Es kann nach Wunsch eine Mpeg oder 2 getrennte Video und Audio Dateien erstellt werden.
Viel Spaß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tomvon





Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Rauschenberg

BeitragVerfasst am: 06.04.2006, 04:29    Titel: Antworten mit Zitat

Rafteman hat folgendes geschrieben:
Hallo tgross Willkommen an Bo(a)rd,

Der Xoro nimmt nicht auf sondern empfängt den digitalen Stream der Sender. Er speichert es als PVR Datei ab. Eine Art gepackte Datei. Mit dem Programm ProjectX kannst du die PVR weiter zu einer DVD-konformen MPEG entpacken dabei werden evtl. fehler korrigiert.

Die größe kommt immer auf den entsprechenden Sender an das ist unterschiedlich eben in welcher Qualität die Sender den digitalen Stream schicken. Den letzten Spielfilm den ich aufgenommen habe, hatte nach dem ich die Werbung rausgeschnitten habe so 2,5 GB.

Bei Serien wo eine folge ca. ne halbe Stunde geht bring ich 4 Folgen auf eine DVD5.

Wenn ich zwei Spielfilme auf eine DVD bringen will und die Filme etwas größer sind als auf die DVD passt dann kann man z. B. mit DVD2One die Qualität etwas reduzieren so dass dann alles auf eine Scheibe geht.

Wenn es um die digitale Videoverarbeitung geht lege ich dir das www.dvdboard.de ans Herz dort im Forum sind die absoluten Profis was Videobearbeitung angeht.

Statt DVD2one funzt auch Shrink und zum schneiden geht bei mir am besten Cutterermaran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tomvon





Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Rauschenberg

BeitragVerfasst am: 06.04.2006, 04:31    Titel: Antworten mit Zitat

Revaler hat folgendes geschrieben:
falls noch nicht bekannt.
das Umwandeln und Schneiden funzt prima mit dem DVR-Studio Tool von Soenlein-Software.
Von der Seite zwar kostenpflichtig, aber zum Probieren ok, sonst auch auf einigen Uploads zu finden. Ab Version > 0.96 geht gut und schnell. Beim Öffnen erscheint zwar keine .PVR Erweiterung "andere" sagen und die gewünschte Datei auswählen und los.
Es kann nach Wunsch eine Mpeg oder 2 getrennte Video und Audio Dateien erstellt werden.
Viel Spaß


deutlich schlechter und langsamer, ich frage mich für was die 70 Euro verlangen !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Revaler
Administrator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 335
Wohnort: nahe Berlin

BeitragVerfasst am: 06.04.2006, 10:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo tomvon,
Was macht DVR-Studio schlecht? vielleicht ist mir etwas nicht aufgefallen ich nutze zB kein Dolby.
Ich bin damit zufrieden, ein kleines Tool und alles drin. In einem Gang bekomme ich meine mpeg-Datei fertig.
Tut mir leid wenn ich lese - zum bearbeiten der *.PVR Datei bräuchte man mindestens 3 Tools und wenn diese freeware sind, hört da mein Verständnis auf.
Langsam? bin ich etwa schneller wenn ich 3 Tools bedienen muß um zu einer mpeg-datei zu kommen?
Ich kann nur allen in Forum empfehlen in dieser Sache mehrere Möglichkeiten auszuprobieren. Und sicherlich kann jeder das nutzen was ihm am meisten gefallen hat.
Viele Wege führen nach ROM ...oder zu MPEG ? Smilie
Mfg


Zuletzt bearbeitet von Revaler am 07.04.2006, 12:30, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tomvon





Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Rauschenberg

BeitragVerfasst am: 14.04.2006, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Revaler hat folgendes geschrieben:
Hallo tomvon,
Was macht DVR-Studio schlecht? vielleicht ist mir etwas nicht aufgefallen ich nutze zB kein Dolby.
Ich bin damit zufrieden, ein kleines Tool und alles drin. In einem Gang bekomme ich meine mpeg-Datei fertig.
Tut mir leid wenn ich lese - zum bearbeiten der *.PVR Datei bräuchte man mindestens 3 Tools und wenn diese freeware sind, hört da mein Verständnis auf.
Langsam? bin ich etwa schneller wenn ich 3 Tools bedienen muß um zu einer mpeg-datei zu kommen?
Ich kann nur allen in Forum empfehlen in dieser Sache mehrere Möglichkeiten auszuprobieren. Und sicherlich kann jeder das nutzen was ihm am meisten gefallen hat.
Viele Wege führen nach ROM ...oder zu MPEG ? Smilie
Mfg

Ja ich bin mit drei Tools um Welten schneller als mit DVR Studio. DVR Studio ist ziemlich langsam beim demuxen, Project X dagegen sehr schnell.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TheBlutsvente
Bug-Mod



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.12.2005
Beiträge: 122
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.04.2006, 08:28    Titel: Spezial- vs. Universaltoolz Antworten mit Zitat

Kann tomvon nur zustimmen. Performance und Komfort sind bei den Spezialtools einfach überlegen.

Nutze sebst zum Schneiden das kostenlose MPEG2Schnitt und zum authoren DVDlab - das kostet 'ne Kleinigkeit, aber absout perfekt Auf den Arm nehmen

Der "Aufwand" 3 Proggys zu nutzen klingt zwar erstmal viel. Hat man aber erstmal den Umgang mit den Tools drauf, ist man sicherlich extrem fix beim gewünschten Ergbnis.

Das wirklich nervige: Das Einarbeiten in die Tools. Die Dokus sind gelegentlich unterirdisch. Wer den Einmalaufwand nicht scheut, wird schnell begeistert sein. Wer lieber alles aus einer Hand unter einer Oberfläche haben will, nimmt halt einen Allrounder und verzichtet damit auf einige Features.

Alles eine Frage des persönlichen Anspruchs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans





Anmeldungsdatum: 23.12.2006
Beiträge: 0

BeitragVerfasst am: 23.12.2006, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

HAllo!


hab eine frage! wie kann ich eine Mpeg oder avi datei zum pvr umwandeln! Vielen Dank im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bossa




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 84
Wohnort: gudensberg

BeitragVerfasst am: 25.12.2006, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

es gibt zwar programme die mpeg in pvr umwandeln können, aber damit der xoro es abspielen kann, braucht es auch die korrekte textdatei. und die richtig zu erstellen, ist wohl schwierig.

da gibt es auch einen eintrag im forum dazu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
helly





Anmeldungsdatum: 15.12.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 27.12.2006, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

genau das suche ich auch bis jetzt vergeblich... man bräuchte wohl sowas wie einen g&t editor???

noch was zu den anderen einträgen wegen dem wandeln und schneiden:
meiner meinung nach braucht das schneiden und wandeln soviel zeit das es sich nur bei wirklichen schmankerln rechnet. Ansonsten lad dir doch einfach mediaplayer classic runter und ändere die endung *vob, *pvr, usw nach mpeg (ist nix anderes als mpeg2) und schaus dir an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBlutsvente
Bug-Mod



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.12.2005
Beiträge: 122
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.12.2006, 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das Umwandeln der Dateiendung in .mpg kann man sich sogar auch sparen. Der Media Player Classic spielt auch direkt .PVR-Dateien ohne Murren ab:

Man muß nur beim ersten Öffnen eines PVR-Files auf den MPC referenzieren: "Programm aus einer Liste auswählen", MPC suchen und Haken bei "Dateityp immer mit ausgewählten Programm öffnen". Von da ab läufts direkt mit dem MPC Auf den Arm nehmen

Der Media Player Classic ist insgesamt ein Allroundtalent und kann u.a. hier downgeloaded werden.
__________________________________________
In Hamburg schneit's gerade
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Xoro HRS 5500 Forum Foren-Übersicht -> Konvertierung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am

Tags
DVD



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz